Montag, 3. August 2015

The Secret Green



 
So schnell ist das Wochenende vorbei. Doch etwas Zeit im Garten des Benrather Schloss’ zu verbringen habe ich mir nicht nehmen lassen. Zwischen Chips-Tüten und ein paar Cola-Flaschen entstanden dann auch Fotos mit dem entspannten Look für sommerliche Picknicks. Wenn man schon ein Jahr Sommerurlaub aussetzt, sollte man die Zeit sinnvoll nutzen und die schönen Orte in der Umgebung erkunden

Montag, 27. Juli 2015

The Play Yard Madness


Fashion Credits
Trench Coat H&M, Shirt Zara, Pants Weekday, Watch Jacques Lemans, Bracelet NiMa, Shoes Adidas via Foot Locker

Noch Sommer oder schon Herbst?
Keine Ahnung. Jedenfalls hatte ich Gelegenheit mich etwas zu bedecken und zwar mit meinem neuen Trenchcoat, der irgendwann doch wieder für mehr Hitze sorgte.
Dieser Look lebt von den roten Farbakzenten, die das relativ dunkele Outfit interessant machen.
Neben den roten Adidas ZX Flux Sneakern trage ich seit langem wieder ein Accessoire am Arm. Ich habe zwar eine beachtlich große Sammlung an hochwertigen Lederarmbändern, trage diese aber leider zu selten. Mein jüngstes Exemplar ist aus dem Atelier NiMa, ein sehr junges Label, deren Arbeit mir gut gefällt. Weitere Farben findet ihr auf ihrer Seite.
 

Donnerstag, 23. Juli 2015

Bellevue

Fashion Credits
Shirt River Island, Pants Tiger Of Sweden, Backpack H&M, Glasses Ray Ban Shoes Adidas via Foot Locker

Diese Woche ging es für ein paar schöne Stunden zur Düsseldorfer Rheinkirmes (die noch bis zum 26. Juli). Musik aus den Cocktailbars, Farben an den Fahrgeschäften und Gerüche aus den Candy Shops. Reizüberflutung wohin man hingeht. Aber so soll die Kirmes auch sein! Doch aus irgendeinem Grund, habe ich mir die Cocktails attraktiver und die Fahrgeschäfte spaßiger vorgestellt, das Essen ging klar.
Nichts desto trotz, habe ich das farbliche Chaos bildlich sortiert, indem ich die Farbe einfach ausselektiert habe. Und da diese Seite größtenteils auch als Modeblog fungieren soll, ist es so doch angenehmer sich Kleidung anzuschauen, nicht?

Sonntag, 19. Juli 2015

Young Maverick






Fashion Credits
Shirt Eton, Pants customized Cheap Monday, Jacket Vintage, Watch Timex, Glasses Ray-Ban, Shoes Nubikk

Immer wieder erinnere ich mich an meinen favorisierten Schuljungen-Look, der mir heute noch ausgesprochen gut gefällt. Simpel, leicht und gewissermaßen unbedacht. Um die Hemd-Jeans-Kombo zu vervollständigen hatte ich immer diese einen schwarzen Sneaker mit einer auffälligen, dicken, weißen Sohle. Solche Sneaker durften meine Looks damals immer komplettieren, da sie neben der Bequemlichkeit einen ausgesprochen jugendlichen Flair ausstrahlen (haha).
Dieses hochwertige Exemplar aus Leder ist aus dem Hause Nubikk. Ich habe das Modell Jhay Low Black Lizard im Internet bestellt, alle, die lieber ganz oldschool durch die Staßen von Laden zu Laden schländern, für die gibt es holländische Nubikk-Sneaker bei Harders Men in Duisburg oder Bartu in München.

Donnerstag, 16. Juli 2015

Note #1 - Time

Endlich gibt es wieder ein Blogeintrag! Yaas!
Man, wie lange ist es schon her? Verschwunden ohne eine Ankündigung. Ich meine, eigentlich wollte ich wirklich nur dann bloggen, wenn ich Zeit und auch Postingmaterial habe, doch so ganz laissez-faire wollte ich meine Leser auch nicht zurücklassen. Ihr wisst, wenn man hauptberuflich Student ist, sollte man sich an einige Abgaben halten und hat von daher beschränkt freie Zeit. Der größte Teil ist nun erledigt und somit gibt es Zeit für neue, freie Projekte. In der Zwischenzeit könnt ihr mich auch bei Instagram abchecken, wo ich ebenfalls wieder aktiver werde. Nun gebt mir noch ein wenig Zeit für ein paar neue Looks, die geshootet werden wollen.

Donnerstag, 2. Juli 2015

Summer Hair 2015


Heute gibt es meine drei Hair-Style-Favoriten, die für den Sommer wirklich an niemanden vorbeigehen sollten. Kurz vorweg: längere Haare bei Männern ist eine Frage des Typs. Ich finde, mir steht es nicht (Ja, ich war immer zu ungeduldig und habe es mit Photoshop zusammengebastelt! Und nein, ihr wollt es nicht sehen).
Jedenfalls bin ich größerer Fan von kurzem Männerhaarschnitt. Und dieser Sommer schreit nur nach meinem größten Sommerfavoriten: dem Buzz Cut. Praktisch, pflegeleicht und auch das Schneiden kann fast jeder selbst übernehmen.

Bei der zweiten Frisur ist die ganze Haarpracht etwas länger. Deshalb ist hier das Styling für verschiedene Anlässe etwas variabler. Und auch ohne Produkt im Haar ganz akzeptabel im Look.

Im dritten Beispiel seht ihr den von mir am meisten verwendeten Slick Back Look. Hier sind beim Styling keine Grenzen gesetzt und auch die Frau wird durch die Fülle der Haare glücklich gemacht.

Ein Look, den ich gerne wieder ausprobieren würde, ist der Military Haircut. Aber der Sommer hat ja gerade erst angefangen.

Montag, 29. Juni 2015

Bold



Fashion Credits
Coat Gift, Shirt Lightning Bolt, Pants Vintage H&M, Shoes Converse, Backpack Mi-Pac

Irgendwie wusste das Wetter die letzten Tage nicht genau, an welche Jahreszeit sie sich genau orientieren soll. Deshalb ist es immer gut, etwas Langes, für den Fall der Fälle im Rucksack zu verstauen.
Der Look am Wochenende war deshalb etwas ungeplant. Ein bemustertes Shirt, kombiniert zur farblosen Jeans und weißen Sneakern, dazu etwas Farbe durch einen sehr leichten Mantel und einem gleichfarbigen Rucksack. Und fertig ist der Look für einen Ausflug.

Montag, 22. Juni 2015

Brilliance

Fashion Credits
Jacket Soulland, Shirt Cotton, Pants Tiger Of Sweden, Shoes Converse, Watch Timex

Ich gestehe: Ich habe mich in letzter Zeit zum Uhrenliebhaber entwickelt. Es waren noch Zeiten, als ich nur die Casio-Uhr mit Kunststoffarmband haben wollte und ausschließlich nur diese trug. Heute sammle ich wie wild nach neuen Exemplaren – Ich kann nicht einmal sagen woher diese Wendung kommt.
Jedenfalls möchte ich euch mein jüngstes Exemplar aus dem Hause Timex präsentieren, die für meine Verhältnisse etwas üppig ausfällt (befürworte eigentlich die minimalen Modelle). Dieses Modell sollte etwas mehr als nur die Uhrenanzeige und entschied mich von daher für einen Chronographen in schlichten Farben - Gesponserte Artikel hin oder her -  ich bin wahrhaftig begeistert von den ganzen Funktionen der Uhr (das bin ich nicht sehr oft), die mich überfordern können und mochte sie irgendwie auch nicht mehr ablegen.
Modetechnisch bevorzuge ich bei so einer ausgefallenen Uhr etwas zurückhaltende Kleidung und endschied mich für schwarze Oberteile wie Hemd und Jeansjacke und weiße Unterteile wie Hose und Sneaker.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Broken - Animation


Da seit Langem keine neuen Illustrationen (für alle meine Kunstliebhaber) meinerseits gepostet wurden, dachte ich, bietet es sich an, einige neue Stills und kurze GIFs meiner momentanen Arbeit zu präsentieren. Ich arbeite seit Kurzem wieder an einer kurzen Paper Cut – Animation zu einem ernsten Thema. Wer sich meine erste, humoristische Arbeit anschauen möchte, kann es gerne HIER tun.
So, jetzt fange ich mal an, mir alles nochmal beizubringen...

Donnerstag, 11. Juni 2015

Jardin Bleu


Fashion Credits
Jacket and Shorts Soulland, Shirt H&M, Shoes K-Swiss

Immer im Frühling und Sommer... Immer wenn ich denke: „Jetzt ist es endgültig, der Floral Print ist von gestern“, stellen die Designer neue Stücke auf dem Runway vor, die mit verschiedensten Blüten und Pflanzen verziert sind.
Obwohl ich der Befürworter von dem eigenen Stil bin und ungerne Trends nachlaufe, bin ich diesem Phänomen nachgegangen und habe verschiedene Mode mit botanischen Drucken ausprobiert und meinem Stil hinzugefügt.
Diesen Zweiteiler, aus der aktuellen Soulland-Kollektion, finde ich reizend und außergewöhnlich, was die Stofflichkeit angeht. Auch wenn die Teile aus reinster Baumwolle bestehen, fühlen sie sich ganz anders, dennoch sehr angenehm an. Ein Hemd in einem dunklen Blau und Lo-fi Trainer von K-Swiss vervollständigen meinen Stil mit den Trend-Pieces.
Natürlich dürfen die Blüten im Hintergrund, zu so einem Thema (und im S/S), nicht fehlen. Übrigens gehört diese Fotoserie dieses Jahr zu meinen Favoriten.