Montag, 20. Oktober 2014

The Swiss


Beim durchforsten meines Blogs habe ich bemerkt, dass ich in letzter Zeit keinen getragenen Herbstlook gepostet habe, obwohl es schon längst von dem Wetter verlangt wird. Okay, die Fotos sehen überhaupt nicht nach Herbst aus, aber die Hälfte der Baumkronen, gefärbt in gold, liegt schon seit einiger Zeit vor meiner Haustür.
Entschieden habe ich mich für den ersten Herbstlook für die herbstuntypische Farbe weiß. Der all-over-white-Look wirkt erst mit dem tannengrünen Mantel herbstlich und kältetauglich.
Getragen habe ich außerdem Schuhe, die ich seit meiner Pubertät liebe: weiße K-Swiss-Sneaker. Damals schon hatte ich zwei Exemplare und bin nun erneut ein Träger der Classics (II). Der Tennisschuh gibt dem Ganzen Outfit ein sportliches Detail, den ich immer bevorzuge wenn es zur Uni geht.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

La Beauté Noire


Ja ich fotografiere zur Zeit viel und deshalb gibt es heute wieder eine Serie zur schwarzen Schönheit.
Was ist genau gemeint? Die dunklen Haare, der düstere Look oder die kohlrabenschwarzen Accessoires? Schönheit liegt zum Glück im Auge des Betrachters, deshalb überlasse ich die Interpretation jedem selber.
Schmuck von Elf Craft komplettieren den finsteren Gothiclook.

Montag, 13. Oktober 2014

The Gemini Roof

Eine weitere fotografische Serie, die ich in Izmir verwirklicht habe.
Obwohl mir sehr wenig Zeit zu Verfügung stand um die Fotos zu knipsen und ich weiterreisen musste, gefällt mir das Ergebnis ausgesprochen gut.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

The Sneaker

Sneaker - Adidas 

Ich bin der größte Fan, wenn zwei Musiker, Künstler, Designer oder Labels miteinander kooperieren und das Ergebnis wiedererkennbar in jeder Hinsicht ist. „Flawless“ von Beyonce x Nicki Minaj ist eines dieser erwähnbaren Kollaborationen. 
Kleidungstechnisch bzw. sneakertechnisch sind uns viele Kooperationen großer Labels bekannt. Doch sehr interessant und unvergesslich ist definitiv die Zusammenarbeit von Adidas mit Rick Owens. Der aktuelle Schuh ist geprägt durch eine markante Sohle, die den Sneaker zum besonderen Must Have macht. Da mir dieser Sneaker in schwarz mit hellen Sohlen besonders gefällt, habe ich euch zwei sehr unterschiedliche Looks zusammengestellt, die durch den Adidas-Schuh zu besonderen Hinguckern werden.


Shirt – Theory 
Jacket – Obey 

 
Suit – DSQUARED2 
Shirt – Frank & Eileen

Dienstag, 7. Oktober 2014

Run

Vor dem Sommer hatte ich mir fest vorgenommen, wie hunderte anderer Menschen, die vom Winterspeck geplagt werden, in Topform in den Urlaub zu starten. Natürlich wurde aus dem Gerede nichts und ich flog mit meiner Plauze nach Izmir.
Ich denke, für Sport muss ein gewisses Gefühl entwickelt werden, um es diszipliniert durchzuziehen. Irgendwann wird man schon süchtig, verschwört sein Leben dem Sport und zählt jede Kalorie.
Damit das irgendwann passiert, fange ich jetzt im Frühherbst mit Sport für Anfänger an: dem Joggen!
Den ersten Run machte ich im kompletten Torchpack-Look, da das Wetter dieses zur Zeit erlaubt.

Den spicigen Sport-Look werde ich in Kürze auf meiner Facebook-Fanpage verlosen, also bleibt dran.

Sonntag, 5. Oktober 2014

Adam

Lange habe ich keine Fotoinszenierung veröffentlicht, deshalb gibt es heute wieder eine fotografische Arbeit, bei der es nicht um Looks geht. Die Fotos entstanden nach dem morgendlichen Strandbesuch, die während der Urlaubszeit zum Ritual wurde.
Ich möchte wieder zurück ins Paradies.

Dienstag, 30. September 2014

Very First Orange

Coat - MELINDAGLOSS 
Shirt - Opening Ceremony 
Pants - DSQUARED2 
Shoes - Viktor & Rolf 
Bag - Jack Spade 
Hat - Etudes Studio 

Da es hier zur Zeit nur sommerliche Looks geht, habe ich mir gedacht, dass es nicht schlecht wäre, euch den ersten herbstlichen Look zu liefern. Das Wetter spielt jedenfalls schon mit.
Der Herbstlook, den ich mir diesmal zusammengestellt habe, hat einen sehr sportiven Touch mit klaren, klassischen Elementen – genau, wie ich es mag.
Eigentlich bin ich nicht der größte Fan von Joggern (ab und an kommen sie dennoch zum Einsatz), aber diese Ledervariante, die nur bis zu den Knöcheln geht, hat mich überzeugt - d.h. die richtige Länge und Größe der Hose macht den Look perfekt. Dazu ein Shirt (gerade im Sale) mit orangefarbigem Aufdruck von Opening Ceremony (dessen Logo ich neben dem von Versace wirklich sehr liebe) und eine Tasche in den gleichen gelblichen Tönen. Für den Stilbruch sorgen klassische Elemente wie Mantel, Schuhe und Hut.
Nun seid ihr offiziell gut für den herbstlichen Unitag oder dem Stadtsparziergang gewappnet.

Sonntag, 28. September 2014

Clock Tower

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Das Wetter wird kühler und so langsam erreicht uns auch hier der Herbst. Allerdings bin ich euch noch einige Looks und Fotos aus Izmir schuldig.
Mein favorisiertes Kleidungsstück bei heißen Tagen war neben den schwarzen Shorts vom Vorpost das simpelste Kleidungsstück der Welt: Das weiße Shirt. Deshalb habe ich mir mehrere Exemplare eines gut geschnittenen Shirts gegönnt, damit ich gut für alle Tage versorgt bin.
Den Look mit hellblauen Shorts und den braunen Lederloafers zum Abhängen, schoss ich vor dem Uhrturm (Saat Kulesi).

Sonntag, 21. September 2014

Brave Heart

Shoes – Converse 
Shirt – Cooperstown Majestic Athletic (similar here
Pants – Cheap Monday (similar here
Belt – Weekday (similar here)

So schnell können die Tage vergehen. Nun sitze ich wieder in meinem Zimmer, zurück auf deutschem Boden und haue fleißig auf die Tasten - Genug Sonne ist im Tank! 
Natürlich habe ich aber noch einiges an Fotos aus Izmir in meinem Repertoire, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Kurz vor meiner Reise, war ich auf der Suche nach leichten, sommerlichen Schuhen aus Canvas. Ein Fan von komplett einfarbigen Schuhen war ich schon immer gewesen.
Aufmerksam wurde ich bei meiner Nachforschung daher auf monochrome Sneaker von Converse, die ich bei Eastdane zu einem sehr ungewohnt, günstigen Preis ergattern konnte. Natürlich war ich sehr glücklich darüber, dass die Sneaker in zwei Tagen vor der Haustür lagen, da ich schon am nächsten Tag fliegen sollte (Yes, sogar mein Koffer packte ich ein paar Stunden vor dem Flug). Naja, für alle späten Vögel, kann ich Eastdane wirklich ans Herz legen. Auch preislich ist dort einiges um ein Vielfaches günstiger zu finden.

Sonntag, 14. September 2014

Down To The Slow Side

Nach langem Aufenthalt am Strand freut es mich immer, in die Stadt zu wechseln. Oft faellt meine Wahl auf Karşıyaka, ein Ort, der wie geschaffen für Touristen ist. Eine europaeische Facette von İzmir, die ich gerne mit der Faehre befahre. Restaurants, Kleidungsgeschaefte und viele Menschen, alles an einem Ort versammelt.
Gerne vergesse ich bei so eiener Umgebung die Zeit und entscheide mich bei meinem Look für ein Accessoire, die mein Gefühl für Karşıyaka widerspiegelt. Die Slow Watch, eine Uhr mit einem 24-Stunden-Ziffernblatt für eine komplette Tagesübersicht und nur einem einzigen (!) Zeiger, um die eigene Zeitwahrnehmung selbst zu bestimmen. Angetan bin ich aber an erster Stelle vom schlichten Design, die perfekt zum restlichen, schlichten Look passt.
Um den Tag ausklingen zu lassen, sitze ich besonders oft mit den Cousins an den Bars von Karşıyaka und die Zeit ist vergessen.