Dienstag, 22. Juli 2014

Somebody Else

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Der All-Over-Black-Dresser (in den meisten Fällen) gab am Wochenende wieder sein Bestes! Natürlich habe ich nicht jedes Teil meines Looks in Schwarz ausgewählt, weil ich auf Black Summer momentan keine Lust habe.
Für den dunklen Shopping-Trip-Look sollte man darauf achten, dass die Teile einen legeren Schnitt haben, denn nichts ist schlimmer als zwickende Kleidung beim Sommereinkauf.
Getragen habe ich einen sehr dunklen Jeanshemd von Rag & Bone. Dazu sollte man achten, dass ein Pendant in Form einer Hose, aus einem ungewöhnlichen Stoff, gesetzt wird (No Basics Allowed). Am liebsten wäre mir natürlich die Ledershorts von T by Alexander Wang, doch die Sweatpants ist ebenfalls ein cooler Kontrast.
Accessoires wie die Sonnenbrille von Linda Farrow for 3.1 Phillip Lim und Snapbacks von Mr. Kim komplettieren den Chill-Out-Look.

Wenn ihr einiges der Teile nachkaufen wollt, dann habe ich ein Gutschein für euch, um die reduzierte Ware noch reduzierter zu ergattern.
Gib einfach den Code 25EXTRA an der Kasse ein, um weitere 25% Rabatt von Dienstag, 22. Juli bis Mittwoch, 23. Juli 2014, zu erhalten.

Freitag, 18. Juli 2014

Homecoming

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Kaum zu glauben, aber das Wetter hat sich um 180° gewendet. Die heißen Tage sind zwar sehr angenehm, schränken die Wahl der Kleidung aber sehr ein. Ihr wisst, ich mag keine komplexen Looks für den Sommer, deshalb ist der heutige Look auch sehr reduziert.
Inspiriert von den Neureich-Kiddies, dominieren Blau- und Brauntöne den Look. Ich dachte, ich setze auch ein Kontrast zu den ganzen Blogger-Birkenstock-Schlappen und trage mein Souvenir aus Griechenland.

Dienstag, 15. Juli 2014

The Sale Look

Image and video hosting by TinyPic Heute habe ich euch ein Look mit Stücken zusammengestellt, die ausschließlich im Sale zu finden sind. Ihr wisst, Juli-Zeit ist Sale-Zeit! Und bevor der Herbst den Sommer für dieses Jahr ablöst und dabei die Baumkronen gold einfärbt, gibt es ein Look (natürlich mit viel Schwarz) mit reduzierten Produkten, der zum jetzigen regnerischen Sommer passt. Also schnell ran an die Portemonnaie-schonenden Teile.
Ausgewählt habe ich als Grundlage eine helle Hose von Mason's. Dazu Schuhe in gleichen Ton von Seavees. Der Rest des Looks ist sehr flexibel und kann individuell kombiniert werden. Entweder trägt man den Pullover oder das Hemd von M.Nii. Kombiniert zur Jacke von Paul Smith Red Ear. Natürlich kann man auch Pullover und Hemd übereinander tragen. Oder nur das Hemd unter der Jacke. Wie gesagt, es ist euch überlassen. Ich wähle immer sehr dezente und wenige Accessoires. Zu diesem Look empfehle ich einen Ledergürtel von Linea Pelle und eine Ledertasche von Ben Minkoff. Natürlich gibt es auch ganz andere Artikel von großen Labels zu reduzierten Preisen. Schaut selbst rein.

Mittwoch, 9. Juli 2014

Red Things – IAMHIA Stand Up Folks

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Teile der Muster und Farben, die meine Stand-Up-Folks-Kollektion dominieren, habt ihr HIER schon kennengelernt. Heute präsentiere ich euch voller Freude, Accessoires die ich für das Kampagnen-Shooting angefertigt habe. Für alle Einzelstücke, die ich kreiert habe, habe ich mich für ein einheitliches Signalrot entschieden. Bei dem Shooting, werden alle Textilien meiner Arbeit an Modellen inszeniert und meine Intention zusätzlich durch die oben aufgeführten Teile bestärkt. Vielleicht errät der eine oder die andere, wofür die einzelnen Teile stehen könnten.
Ich hoffe, ihr freut euch genauso wie ich auf das Ergebnis meiner Arbeit.
Wer sich nochmal über das Thema meiner Kollektion informieren möchte schaut HIER.

Sonntag, 6. Juli 2014

One Look Two Watches

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Ich stehe wirklich nicht auf Uhren, die neben der Zeitanzeige noch unnötig weitere Features bieten. Es wirkt einfach zu unübersichtlich und zu sehr überladen. Deshalb habe ich vor Kurzem mich für eine günstige Alternative umgeschaut, die ich alltäglich nutzen kann. Meine Wahl fiel auf die Timex Expedition Scout, da ich unterwegs eher leichte Uhren bevorzuge. Oben seht ihr die Timex mit Nylon- und Lederarmband, welche ich in eines meiner Tageslooks integriert habe.
Obwohl beide Uhren in Kombination zum Hemd und Lederjacke sehr locker wirken, finde ich die helle Nylonarmbanduhr für meinen Stil viel ansprechender.
Apropos Uhr, jetzt muss ich schnell weiterziehen. Bis dann.

Sonntag, 29. Juni 2014

The Last Greek Side

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Endlich habe ich es geschafft, auch den letzten Teil meiner Fotos aus Griechenland auszuwerten. Viel werde ich nicht mehr dazu sagen.
Nur eines solltet ihr wissen: Den morgendlichen, frischgepressten Orangensaft vor dem kristallklaren Pool zu genießen werde ich immer vermissen.

Donnerstag, 26. Juni 2014

Gee For Germany

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Ich kann nicht behaupten, dass ich zu denen gehöre, die Fußball als den größten Sport der Welt vergöttern, doch alle vier Jahre ergreift der WM-Hooligan Besitz von mir. Deshalb habe ich mich für das heutige Spiel in Fanatiker-Manier in Schale geworfen und einige Fotos geknipst.
Eines muss ich aber klar stellen: Ich bin kein Fan von offensichtlicher Fanbekleidung, deshalb habe ich für die Dezenten unter uns zwei flaggeninspirierte Looks zusammengestellt.
Der Grundbestand solcher unauffälligen Fanlooks ist die schwarze Hose (BLK DNM) und die ebenso dunklen Boots (Alexander Wang). Für das Deuschland-Outfit finde ich ein gelbes Basic am geeignetsten. Auch Hemden, wie zum Beispiel von Mason's, finde ich als Grundlage sehr gut zum kombinieren. Rote Hemden als Alternative findet ihr bei Levi's Made & Crafted. Darüber empfehle ich eine dünne Übergangsjacke in der jeweiligen zweiten Farbe. Aber auch einen roten Sweater über ein gelbes Hemd finde ich sehr passend (ein tolles Knalliges gibts bei Carven). Abrunden könnt ihr das Ganze mit einer schwarzen Lederjacke, die ihr sicherlich bei der schwitzenden Menschenmenge beim Public Viewing auch im Rucksack verschwinden lassen könnt. Meine Favoriten findet ihr bei Marc.
 So, gleich heißt es Deutschland gegen die USA. Ich drücke der deutschen Elf die Daumen für das Achtelfinale!
GOOO GERMANY!!!

Montag, 23. Juni 2014

Who Is Ready For – IAMHIA Stand Up Folks

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Manche haben keinen Schimmer, manche vermuten es, manche wissen es! Meine Arbeit neigt sich langsam dem Ende zu. Jedoch denke ich, dass ihr, meine Leser und treuen Verfolger die Ersten sein solltet, die von meiner neuen Modekollektion, anlässlich meiner Bachelorarbeit, erfahren.
Es ist wirklich ein merkwürdig cooles Gefühl Shirts und andere Textilien mit deinem eigenen Labeltag und Etikett zu sehen. Die Namensbänder aus Baumwolle sind von Dortex, danke nochmals für die hochwertige Verarbeitung.

IAMHIA Stand Up Folks ist designt für Mutige, die gegen Diskriminierung und Hass in unserer Welt rebellieren. Nutze die Mode als Statement und protestiere gegen Terrorismus, Rassismus, Zensur und Faschismus. No Mercy For Hate!

Hier ist ein kleiner Vorgeschmack, auf das, was euch in Zukunft erwartet. Die komplette Arbeit werde ich euch natürlich nicht vorenthalten. Ein wenig müsst ihr euch aber dennoch gedulden.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Blanc Shirt

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Wer mich schon seit längerer Zeit verfolgt, müsste wissen, dass ich um keinen Preis der Welt auf weiße Hemden verzichten könnte. Ich habe bestimmt 15 verschiedene, weiße Hemden, die sich minimal von den Schnitten und der Passform unterscheiden. Kaum zu glauben, dass mir immer noch ein Hemd fehlte: ein maßgeschneidertes!
YouTailor gab mir die Option, mich in ihrem Online-Shop auszutoben, um mir ein individuelles Hemd zu designen. Selbstverständlich habe ich mich für eine Blanco-Variante entschieden, mit Details am Kragen oder Knopfleiste, die niemandem, außer meiner Wenigkeit, auffallen würde.
Natürlich ist der Tragekomfort eines Hemdes, die angepasst an die eigenen Körpermaßen ist, ein sehr großer Unterschied zu den Hemden von der Stange. Deshalb empfehle ich jeden Mann, mindestens ein Exemplar (natürlich im klassischen Weiß (haha)) im Schrank zu haben. Ich möchte mein individuelles IAMHIA-Hemd jetzt nie mehr missen.

Sonntag, 15. Juni 2014

The Other Greek Side

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Hier ist der zweite Teil meines Kurztrips nach Griechenland.

Eigentlich bin ich kein Fan davon, so viele Teile einer Stadt an einem Tag so schnell wie möglich zu besuchen. Ich gehe es lieber lockerer an und lasse mir sehr viel Zeit beim Erkunden. Diesmal ließ es der Zeitplan nicht zu, mehr als anderthalb Stunden an einem Ort zu verbringen, deshalb knipste ich jedes Detail, das mir vor die Augen sprang –also- ca. 400 Fotos in vier Stunden.
Hier ist ein sehr reduzierter Teil meines Repertoires in chronologischer Reihenfolge, um euch einen kleinen Eindruck von dem Ganzen zu verschaffen.

Der letzte Teil folgt bald. Zum ersten Teil geht’s hier lang.

Achja: Ich darf mich nun über den Titel Blogger Of The Month freuen!
Deshalb führte die liebe Rahel von MEN TODAY ein kleines Interview mit meiner Wenigkeit. Für alle Interessenten geht’s HIER entlang.